Suche

10. Übergänge Vergrößern

10. Übergänge

„Gott erschuf“. „Das Wort wurde Fleisch“. Das beschreibt zwei der eindrücklichsten Übergänge, die man sich überhaupt vorstellen kann.

Mehr Infos

€ 10.00

Mehr Infos

Während Übergangszeiten lernen wir viel über Gott. Er initiiert einige solche Veränderungen. Er antwortet auch, wenn wir schlecht von einer Phase in die nächste übergehen. Durch Übergangszeiten will Gott unser Wachstum fördern. – Und Er erlaubt Schmerzen, wenn wir Zeiten der Veränderung negativ durchlaufen.

Es hilft, Übergänge in Kategorien zu sehen, anstatt als einzelne Situationen anzuschauen. Maria wurde schwanger. Das war eine innere Veränderung. Cäsar hat die Welt besteuert. Das hat äußere Veränderungen verursacht. Geben oder empfangen Sie etwas während einer Übergangszeit? Nehmen Sie etwas mit oder lassen Sie etwas zurück? Durchlaufen Sie die Übergangszeit alleine oder in Gemeinschaft?

Sie haben schon viele Übergangszeiten erlebt. Manche wurden Ihnen aufgezwungen, andere waren freiwillig. Indem wir Parallelen zwischen Ihren und den biblischen Übergängen bilden, lernen wir wertvolle Lektionen.

Veränderungen sind unvermeidlich. Wie können wir Prinzipien von den Geschichten anderer Menschen nehmen und sie in unser Denken einbetten, damit wir sie gut managen können, wenn wir das nächste Mal überraschend mit einer unfreiwilligen Veränderung konfrontiert sind?



Mit diesen beiden Links können Sie sich die Listen der biblischen Personen herunterladen, um Ihr Studium zu erleichtern:

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

10. Übergänge

10. Übergänge

„Gott erschuf“. „Das Wort wurde Fleisch“. Das beschreibt zwei der eindrücklichsten Übergänge, die man sich überhaupt vorstellen kann.

Eigene Bewertung verfassen