Startseite Zurueck

Der Kolibri hat fünf hervorragende Eigenschaften, welche die Werte, denen wir von Sapphire Austria nacheifern, wunderbar repräsentieren.

Die Geschäftswelt im Allgemeinen wird vom Wettbewerb bestimmt und ist vom Konkurrenzdenken geprägt. Stets dreht sich alles um möglichen Gewinn oder Verlust. Obwohl der Kunde in der Regel nur das edle Produkt im Regal zu sehen bekommt, wird hinter den Kulissen oft mit harten Bandagen gekämpft, und ständig knallhart und erbarmungslos kalkuliert und verhandelt.

Im Gegensatz dazu ist der Kolibri durch und durch anmutig, in seiner ganzen Art und Weise. Er ist nicht nur oberflächlich ein überaus schöner, eleganter Vogel, auch sein Charakter und sein Verhalten sind äußerst edel, schlichtweg hervorragend und tief beeindruckend. Seine bunt schillernden Flügel sind eine reine Augenweide. Er bewegt sich mit vollendeter Anmut. Seine Bewegungen stehen in keinem Vergleich zum eher plumpen Flug eines Pelikans, oder zur meist unbeholfenen Gehweise vieler Vögel auf dem Land. Einen Kolibri beim Fressen oder beim Füttern zu beobachten, zeigt ebenso ein Wunder der Anmut, ganz im Gegensatz zur rauen Art einer Raubvogelfütterung.

Der Kolibri ist anmutig, weil Gott seinem Wesen diese feine, edle Art und filigrane Eleganz verliehen hat.

In einer ähnlichen Weise beschreibt und erfreut sich Gott in im Buch der Sprüche, Kapitel 31, an der Anmut einer göttlichen Ehe. Die Ehefrau ist erfolgreiche Gründerin und CEO mehrer Unternehmen, der Ehemann engagiert sich in der Politik. Keiner dieser Berufe wird heutzutage mit Eleganz und Anmut in Verbindung gebracht. Doch Gottes Beschreibung dieser umsichtigen, begabten und tüchtigen Frau hebt ihre Anmut sowohl im Blickpunkt der Öffentlichkeit als auch in ihrer privaten Welt hervor. Ihr Lebensstil zuhause war identisch mit ihrem eleganten anmutigen, sicheren Auftreten in der Öffentlichkeit. Sowohl im Geschäft, wie auch zuhause, waren integrer und wertschätzender Umgang miteinander ihr Standard. Die Arbeitsabläufe in den jahreszeitlich wechselnden Aufgaben leitete sie in Weisheit, Besonnenheit und Wohlwollen. Sie versorgte ihren Hausstand und Besitz in allen Bereichen aufs Beste.

Wir sind überzeugt, dass in jedem von uns ein grosses Potential an Anmut und Schönheit des Geistes und des Herzens als Gottes Geschenk angelegt ist. Weil unsere Gesellschaft andere Dinge jedoch höher wertschätzt, bleiben diese Eigenschaften meist unentdeckt, und werden somit auch weder gefördert noch entwickelt. Unsere Kultur belohnt uns dafür, dass wir eine hohe Selbst- und Sozialkompetenz entwickeln und so werden wir gut ausgebildete Akademiker und kompetente, erfahrene Berufsleute. Unsere Gesellschaft bezahlt diese Kompetenzen nicht nur, sondern verlangt sie auch. Im Gegensatz dazu erwartet kaum jemand, dass wir die Schätze der göttlichen Anmut in uns finden und entfalten. Viele von Gottes edelsten Geschenken werden von uns deshalb leider übersehen und gehen so für immer verloren.

Wir träumen davon, diese göttlichen, verborgenen Schätze der Anmut in uns zu entdecken und sie zu entfalten. Möge sich Gott an unserem Unternehmen ebenso erfreuen können, wie Er sich an der Kompetenz und Anmut der Unternehmerin im Buch der Sprüche erfreut hat.


Anmut ist fast immer zart und zerbrechlich. Kelchgläser müssen behutsam behandelt werden. Das feine Abendkleid der Debütantin wäre zum Tragen bei der Gartenarbeit ungeeignet. Ebensowenig trägt der Schweißer während seiner harten Arbeit einen edlen Fingerring.

Beim Kolibri hingegen gehen Anmut und zähe Ausdauer nahtlos ineinander über. Die Vogelzugrouten der Kolibris sind erstaunliche und überaus eindruckvolle Ausdauerleistungen. Der Zimtkolibri fliegt jedes Jahr von Mexiko nach Alaska und wieder zurück. Der Rubinkehlkolibri schafft es, auf seiner Zugroute, den Golf von Mexiko im Non-Stop-Flug zu überqueren. Das sind 750 Kilometer in über 20 Stunden ohne Rast.

Unser Gott ist ein Gott der Zeitabschnitte und Zeitalter. Noah, Abraham, Samuel, Hiob, David, Johannes der Täufer, Jesus, Paulus und unzählige andere haben sehr schwierige Phasen auf ihrem Lebensweg erlebt. Manche davon dauerten viele Jahre.

Wir haben uns verpflichtet, in unserer Gottesbeziehung treu zu sein und dem König der Könige in guten wie in schlechten Zeiten unbeirrt und beharrlich nachzufolgen und Seine Wege mit uns nicht in Frage zu stellen. Genau wie ein Kolibri, der unterwegs von den Reserven zehrt, die er vor seinem Marathonflug angesammelt hat, wollen wir in dunklen Stunden nicht an dem zweifeln, was Gott uns im Licht gesagt hat.


Für den Flugstil des Kolibris braucht es eine riesige Energieversorgung. Da eine einzelne Blüte nur eine kleine Menge Nektar enthält muss der Kolibri seinen Schnabel in nicht weniger als 1'000 Blüten pro Tag tauchen, um sowohl seinen Tagesbedarf zu decken, als auch seinen Energievorrat für den langen Non-Stop-Flug zu füllen.

Das Glaubensleben des Christen gleicht einem Langstreckenlauf, es ist mehr als einfach eine Entscheidung. Unsere geistliche Autorität zu entwickeln erfordert 100'000 kleine Entscheidungen im entsprechenden Lebensbereich. Dasselbe trifft auch auf geistliche Fähigkeiten zu. Es braucht viel Übung, Erfahrung und Ausdauer, bevor wir in der Lage sind, jemandem mit Kompetenz und geistlicher Einsicht wirksam dienen zu können.

Wir haben uns verpflichtet, unsere Errettung mit großem Fleiß ganzheitlich auszuleben. Deshalb tun wir auch die kleinen Dinge mit ganzer Einsatzbereitschaft und Sorgfalt, anstatt nur passiv auf ein Wunder zu warten, das alles für uns erledigen sollte.


Das Gehirn des Kolibris beträgt 4,2% seines Gesamtkörpergewichts. Er besitzt – im Vergleich zum Körpergewicht – das größte Gehirn aller Vögel. Das bedeutet, dass der Kolibri die höchste Intelligenz unter allen Vögeln hat.

Wir sind überzeugt, dass wir auch nach 2'000 Jahren Kirchengeschichte immer noch Neues in Gottes Wort entdecken und lernen können. Es enthält weiterhin ungehobene Schätze an Weisheit über unseren Geist, unsere Seele, unseren Körper, unser geistliches Geburtsrecht und ganz allgemein über die Welt um uns herum.

Es erfordert viel konzentrierte und ausdauernde Arbeit, um diese Juwelen in der Schrift zu finden, damit sie der Gemeinde zugänglich gemacht werden können. Wir haben Freude an dieser Arbeit. Noch wissen wir nicht, welche Schätze Sapphire Austria entdecken und hervorbringen wird. Aber wir haben uns verpflichtet, nach diesen biblischen Wahrheiten zu suchen, die gefundenen Prinzipien zu testen, und den Leib Christi damit zu bereichern.


Kolibris verteidigen ihr Territorium äußerst vehement, doch greifen sie keine anderen Vögel an. Sie stehlen weder deren Nester noch ihr Futter. Es gibt schlichtweg nichts Räuberisches in ihrem Wesen. Wenn sie jedoch einen nicht beanspruchten Platz gefunden haben und sich ein Nest bauen, beschützen und verteidigen sie ihre Jungen äußerst leidenschaftlich.

Wir schätzen dieselben Werte. Wir nehmen nicht, was anderen gehört. Wir empfinden auch keine Eifersucht, sondern wir freuen uns herzlich an dem, was Gott andern schenkt und anvertraut. Wir stehen nicht im Wettbewerb mit anderen Unternehmen und Ministries.

Wir glauben gleichzeitig auch, dass Gott uns ein geistliches Geburtsrecht gegeben hat. Er bringt uns deshalb mit Menschen zusammen, die Er vor Grundlegung der Welt dazu berufen hat, dass wir in ihre Leben investieren. Wir fördern sie und sorgen liebevoll für sie, und wenn nötig beschützen oder verteidigen wir sie. Genauso wie ein Kolibri das für seine Jungen tut.